​​Ein Weiterbildungsprogramm im Hinblick auf die Energiewende

Im Auftrag des Kantons Freiburg führt die Hochschule für Technik und Architektur das Programm Energie-FR durch. Dieses beinhaltet diverse Massnahmen zur Förderung und zum Ausbau der Weiterbildung in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Die Aktivitäten des Programms basieren auf folgenden Leitachsen:

  • Förderung bestehender Weiterbildungsangebote
  • Aufbau von neuen Weiterbildungen zur Ergänzung des bestehenden Angebots
  • Durchführung von Konferenzen, Informationsveranstaltungen und Weiterbildungstagen zu spezifischen Themen



Aktuell

  • WÄRMEPUMPEN SYSTEM MODUL

    Weiterbildung zu dem Gesamtkonzept System Modul, das eine Effizienzsteigerung im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen ermöglicht | 50% Rabatt für FreiburgerInnen

    04.12.2019 in Freiburg

  • MOTOR SUMMIT 2019

    ​Fachtagung zu effizienten Antriebssystement in der Industrie, organisiert von TopMotors. FreiburgerInnen erhalten einen Rabatt von 50 CHF (Rabattcode: Energie-FR)

  • PASSERELLE GEBÄUDETECHNIK

    ​Verkürzte Ausbildung zum EFZ

    August 2020 - Juli 2022

  • ENERGETISCHE SANIERUNG DER GEBÄUDEHÜLLE

    Neu auf deutsch! Fachseminar für Baufachleute | 50% Preisreduktion für FreiburgerInnen

    12.11.2019, 8:30 bis 17:00 an der HTA-FR

  • RENOVIEREN SIE IHR GEBÄUDE

    ​Informationsveranstaltung für Hausbesitzer zum Gebäudeprogramm Freiburg | Gratis

  • INDUSTRIELLE ENERGIEOPTIMIERUNG

    ​Sechstägige Weiterbildung von TopMotors. 1000 CHF Rabatt für FreiburgerInnen

    08.05. | 09.05. | 05.06. | 06.06. | 26.06. | 27.06.20 an der HSLU in Horw

    14.08. | 15.08. | 04.09. | 05.09. | 25.09.| 26.09.19 an der FHNW in Basel

  • JAHRESBERICHT ENERGIE-FR 2018

    ​Entdecken Sie die Aktivitäten und Resultate

  • NEWSLETTER ENERGIE-FR

    Bleiben Sie informiert über unsere Kursangebote, Finanzhilfen und andere Aktivitäten im Rahmen des Programms Energie-FR

  • BAUSTELLENKONTROLLEN IN GEMEINDEN - ENERGIEBEREICH

    Wegleitung zu den wichtigsten Aspekten der Baustellenkontrollen durch die Freiburger Gemeinden